Kontakt

Fliesen Röpke GmbH

  • mail@fliesen-roepke.de
  • Tel 04292 / 81380
  • 27721 Ritterhude
    Am Großen Geeren 17

Termin-Service
Ihr Wunschtermin

Abonnieren Sie unsere
Stammkunden-Info

Fliesen Röpke

NAVIGATION

NEWS

NEU Steuler Fliesen Thinsation
Ein echtes Leichtgewicht und dennoch absolut stabil. Die „Thinsation“ von Gres Steuler ist Modernität pur. Mehr

NEU Wandfliese "Omega" 30x60 cm
Zaubern Sie sich mit Omega, der Fliese im großzügigen Format, eine Oase der Ruhe. Mehr.

TIPP Barrierefreie Schwellen
Drainroste von GUTJAHR mit innovativer Rampenfunktion für bequeme, schwellenfreie Übergänge. Mehr.

TIPP Richtig lüften und heizen
Achten Sie auf ein gesundes Raumklima und beugen Sie Schimmel vor durch richtiges Lüften und Heizen. Mehr.

TIPP Lebensräume gestalten – mit Licht und Keramik
Schalten Sie den Fortschritt ein - mit Schlüter®-LIPROTEC LichtProfilTechnik. Mehr.

TIPP „Zuhause ist es am Schönsten“
Machen Sie Ihr Zuhause zu Ihrem Lebensmittelpunkt und begeistern Sie Ihre Gäste! Mehr.

TIPP Pflege und Reinigung für strahlend schöne Fliesen!
Wissen Sie, welches Pflegemittel für Ihre Fliesen optimal ist? Mehr.

INFO Der Eingangsbereich
Der Eingangsbereich eines Gebäudes muss Schmutz und Nässe trotzen und soll dabei noch chic daherkommen. Mehr.

NEU Zeitgeist einer großen Epoche neu definiert
Ein Klassiker neu interpretiert. Vier warme seidenmatte Pastelltöne als Solisten oder im Konzert mit 19 verschiedenen Dekorelementen. Mehr.

NEU BOTAMENT: Urbane Optik für jeden Raum
Das neue innovative Oberflächendesign für Feucht- und Nassräume! Mehr.


Vermeidung von Schäden und Stolperkanten an Belagsübergängen

Die Übergänge von Fliesen zu anderen Belagsmaterialien sind die mechanisch am stärksten beanspruchten Bereiche. Durch auftretende Lasten treten hier häufig Schäden auf. Deshalb ist besonderer Schutz gefragt.

Vermeidung von Stolperkanten

Da der Estrich in den meisten Fällen unabhängig vom späteren Belag in einer einheitlichen Schichtstärke eingebracht wird, treten dort später Höhenunterschiede auf, wo verschieden starke Belagsmaterialien aneinandergrenzen. Das ist insbesondere der Fall, wenn bei der Sanierung Fliesen auf vorhandene Beläge verlegt werden.

So entstehen gefährliche Stolperkanten!

Solche Übergänge sind nicht nur potentielle Unfallschwerpunkte, sondern widersprechen insbesondere den Prinzipien des alters- und behindertengerechten Bauens.

Schlüter RENO-TK

Schlüter®-RENO-TK

Schlüter®-RENO-TK ist ein Profil für den stufenlosen Übergang vom Fliesenbelag zu einem angrenzenden niedrigen Teppichbelag oder einem anderen Belagsmaterial. Zusätzlich werden die angrenzenden Belagskanten wirksam geschützt.
Schlüter RENO-V

Schlüter®-RENO-V

Schlüter®-RENO-V ist ein Profil mit variablem Übergangsschenkel zur stufenlosen Verbindung verschieden hoher Bodenbeläge. Durch den Fugensteg wird eine definierte Fugenkammer zur Fliese vorgegeben.
Schlüter RENO-U/-RAMP

Schlüter®-RENO-U/-RAMP

Schlüter®-RENO-U ist ein Profil zur stufenlosen Verbindung verschieden hoher Bodenbeläge. Schlüter®-RENO-RAMP ist ein Profil für den stufenlosen Übergang von stark belasteten Fliesenbelägen zu einem angrenzenden niedrigen Belagsmaterial. Durch den Fugensteg wird eine definierte Fugenkammer zur Fliese vorgegeben.
Schlüter RENO-T

Schlüter®-RENO-T

Schlüter®-RENO-T ist ein Profil, welches nachträglich als Übergang höhengleich aneinander grenzender Beläge eingesetzt wird.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG