Kontakt

Fliesen Röpke GmbH

  • mail@fliesen-roepke.de
  • Tel 04292 / 81380
  • 27721 Ritterhude
    Am Großen Geeren 17

Termin-Service
Ihr Wunschtermin

Abonnieren Sie unsere
Stammkunden-Info

Fliesen Röpke

NAVIGATION

NEWS

TIPP REMIX
Aufeinander abgestimmte Formate, warme Töne plus Dekorfliesen aus keramisch echtem Onyx-Marmor. Mehr.

TIPP URBAN COTTO
Die unempflindliche und langlebige Fliese in Terrakotta-Optik in 60x60 eignet sich für Innen und Außen. Mehr.

NEU Steuler Fliesen
Keramik ist unsere Passion: entdecken Sie für hochwertige Produkte und anspruchsvolles Design „made in Mühlacker“. Mehr

TIPP EnEV aktuell
EnEV fordert ab 2016 noch höheren Energie-Standard für Neubauten. Mehr

Terralis Xylo
Neue Wohnlichkeit mit Terrassenfliesen in beliebter Holzoptik.Mehr

Icon für INFO Erneuerung des KfW-Förderprogramms "Energieeffizient Bauen"
Hier finden Sie die aktuellen Konditionen Mehr

NEU Wetterfest mit effektivem Schmutzabrieb
Die neue wetterfeste emco Außenmatte "Senator Outdoor" – lichtechte Farben mit gutem Schmutzabrieb. Mehr.

NEU Zeitgeist einer großen Epoche neu definiert
Ein Klassiker neu interpretiert. Vier warme seidenmatte Pastelltöne als Solisten oder im Konzert mit 19 verschiedenen Dekorelementen. Mehr.

TIPP Pflege und Reinigung für strahlend schöne Fliesen!
Wissen Sie, welches Pflegemittel für Ihre Fliesen optimal ist? Mehr.


BOTAMENT Systembaustoffe

Verlegung auf alten, kritischen Untergründen

Belagreste, Beschichtungen, alte Fliesen & Anstriche

Ein moderner, neuer Naturstein- oder Fliesenbelag wertet den Wohnraum insgesamt auf. Die alten Beläge zu entfernen ist allerdings aufwändig, teuer und zeitintensiv. Nicht wasserlösliche, alte, festanhaftende Farbanstriche, Beschichtungen und Belagskleberreste können im Regelfall ohne vollständiges Entfernen oder Abschleifen direkt mit Fliesen oder Natursteinen belegt werden. Glatte Farbanstriche oder Beschichtungen sind anzurauen.

Belagreste, Beschichtungen, alte Fliesen & Anstriche


Trittschallschutz auf kritischen Untergründen

Sicherheit bei der Erstellung eines mängelfreien, keramischen Belags auf kritischen Untergründen wie z.B. Holzdielenböden, OSB- und Spanplatten, Mischuntergründen, jungem Beton oder rissigen Estrichen, wird durch den Einbau eines Entkopplungssystems erreicht. In der Sanierung ist zudem häufig zusätzlicher Schallschutz gefordert. Mit der Botament TE Trittschall- und Entkopplungsplatte wird eine Trittschallminderung um 14 dB, geprüft nach EN ISO 140-8, erreicht.

Trittschallschutz auf kritischen Untergründen


Metall, Holz, Kunststoff und Polyester

Die Verklebung von Fliesen und Natursteinen auf Metall, Holz, Kunststoffen, Polyester und anderen schwierigen Untergründen stellt den Fliesenleger oft vor große Herausforderungen. Botament EF 500/EK 500 ist aufgrund seiner extrem guten Haftung, Beständigkeit und Flexibilität ein idealer Problemlöser für diese extrem kritischen Bereiche. Ist außerdem zusätzlicher Trittschallschutz gefordert, empfehlen wir den Einbau unserer Trittschall- und Entkopplungsplatte.

Metall, Holz, Kunststoff und Polyester

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen