Kontakt

Fliesen Röpke GmbH

  • mail@fliesen-roepke.de
  • Tel 04292 / 81380
  • 27721 Ritterhude
    Am Großen Geeren 17

Termin-Service
Ihr Wunschtermin

Abonnieren Sie unsere
Stammkunden-Info

Fliesen Röpke

NAVIGATION

NEWS

TIPP EnEV aktuell
EnEV fordert ab 2016 noch höheren Energie-Standard für Neubauten. Mehr

NEU Zeitgeist einer großen Epoche neu definiert
Ein Klassiker neu interpretiert. Vier warme seidenmatte Pastelltöne als Solisten oder im Konzert mit 19 verschiedenen Dekorelementen. Mehr.

INFO Täglicher Luxus mit möglichst niedrigem Energieverbrauch
Unbeheizte Steinböden sind im Sommer wie im Winter kalt, wenn man sie barfuß betritt. Mehr.

NEU Wetterfest mit effektivem Schmutzabrieb
Die neue wetterfeste emco Außenmatte "Senator Outdoor" – lichtechte Farben mit gutem Schmutzabrieb. Mehr.

NEU
Vulkanischer Basalt ist Vorlage für diese Fliese mit dem individuellen Charakter. jetzt kennenlernen.

TIPP Türkische Keramik von VitrA
Neue Wege beim Design von Bädern und Fliesen... Mehr

TIPP Zwei neue Produkte: Neues und Bewährtes für den Außenbereich
Effektive Entwässerung mit TerraMaxx TS und Flächendrainage AquaDrain T25. Mehr.

TIPP Neue Ideen in Ihrem Bad
Sie planen ein neues Badezimmer oder möchten modernisieren? Dann vertrauen Sie auf das wedi INSIDE Prinzip. Mehr

NEU Steuler Fliesen Thinsation
Ein echtes Leichtgewicht und dennoch absolut stabil. Die „Thinsation“ von Gres Steuler ist Modernität pur. Mehr

INFO Der Eingangsbereich
Der Eingangsbereich eines Gebäudes muss Schmutz und Nässe trotzen und soll dabei noch chic daherkommen. Mehr.


Spritzbeton – die wirtschaftliche Methode

Spritzbeton erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Das Besondere an ihm ist, dass er unter hohem Druck mittels Schlauch und Spritzdüse direkt aufgetragen wird. Durch den Aufprall wird der Spritzbeton verdichtet, so dass im Vergleich zu herkömmlichem Beton ein Arbeitsgang eingespart werden kann.

Dieser äußerst wirtschaftliche Vorgang kann sowohl im Nassspritz- als auch im Trockenspritzverfahren erfolgen. Während bei der ersten Methode ein fertig angemischter Beton verwendet wird, bildet beim Trockenspritzverfahren eine Trockenmischung die Grundlage, die erst kurz vor Austritt aus der Düse mit Wasser vermengt wird.

Verwendung findet Spritzbeton vornehmlich in Bereichen der Beton- und Tunnelinstandsetzung sowie in der Hang- und Felssicherung.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, dann nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG