Kontakt

Fliesen Röpke GmbH

  • mail@fliesen-roepke.de
  • Tel 04292 / 81380
  • 27721 Ritterhude
    Am Großen Geeren 17

Termin-Service
Ihr Wunschtermin

Abonnieren Sie unsere
Stammkunden-Info

Fliesen Röpke

NAVIGATION

NEWS

Icon für INFO Erneuerung des KfW-Förderprogramms "Energieeffizient Bauen"
Hier finden Sie die aktuellen Konditionen Mehr

TIPP Villeroy&Boch Fliesen
Fliesenserie Mineral Spring - Lebensechte Farben und Formen besitzen eine behagliche Ausstrahlung und sind deshalb im modernen Wohnen nicht mehr entbehrlich. Mehr

NEU Zeitgeist einer großen Epoche neu definiert
Ein Klassiker neu interpretiert. Vier warme seidenmatte Pastelltöne als Solisten oder im Konzert mit 19 verschiedenen Dekorelementen. Mehr.

NEU Schwimmbadroste + Hygienematten
Für öffentliche + private Schwimmbäder. Höchste Sicherheits- und Hygienestandards inkl. freie Formenwahl. Mehr.

TIPP REMIX
Aufeinander abgestimmte Formate, warme Töne plus Dekorfliesen aus keramisch echtem Onyx-Marmor. Mehr.

INFO Täglicher Luxus mit möglichst niedrigem Energieverbrauch
Unbeheizte Steinböden sind im Sommer wie im Winter kalt, wenn man sie barfuß betritt. Mehr.

INFO Ceresit HENKEL BAUTECHNIK
Vielfältige Bauaufgaben fordern spezielle Produkte und Systemlösungen. Mehr.

NEU Feinsteinzeug im Marmorlook
Der Zauber des Marmors: FIANDRE spielt mit dem Material unvergänglicher Eleganz. Mehr

INFO Botament
Staubreduzierte Produkte zum Sanieren und Renovieren - umweltfreundlich + Ressourcen schonend. Mehr.

NEU Große Gestaltungsmöglichkeiten mit Stripes und Slate
Kermos Sambia: Stilvolles Raumwunder.. Mehr.


Verspachtelung

Für die Verspachtelung im Trockenbau gelten vier Qualitätsstufen

Eine korrekte Ausbildung der Fugen zwischen den Plattenstößen von Gipsplatten stellt gewissermaßen das Finish einer jeden Trockenbauarbeit dar. Sie sollten nicht nur glatt, sondern auch dauerhaft rissfrei ausgebildet werden. Je planebener die verspachtelte Oberfläche, desto höher die Qualität.

Dabei fallen die Qualitätsanforderungen, die an die Oberflächen gestellt werden, ganz unterschiedlich aus. Je nachdem, ob die Oberfläche gestrichen werden soll oder als Untergrund für Tapeten oder gar Fliesen dient, empfiehlt es sich Qualitätsstufe Q1, Q2, Q3 oderQ 4 in Auftrag zu geben.

Die Qualitätsstufen Q1 - Q4

Je nach Anforderung werden bei der Verspachtelung im Trockenbau folgende Qualitätsstufen unterschieden:

Q1 - für Einsatzbereiche, an die keine Anforderungen an die Optik gestellt werden, z. B. unter Bekleidungen wie Fliesen o. ä.

Q2 - entspricht dem DIN-Standard

Q3 - hochwertige Verspachtelung, die über die Anforderung der DIN hinausgeht; muss gesondert ausgeschrieben werden

Q4 - extrem hochwertige Verspachtelung; muss gesondert ausgeschrieben werden

HRAK
Plattenlängskante HRAK
AK, 4AK oder B1
Plattenlängskante AK, 4 AK oder B1
SK
Scharfe Kante SK

Herstellungshinweise der Qualitätsstufen:

  • Q1: Fuge füllen und flächenbündig abziehen, Bewehrungsstreifen einbetten, Befestigungsmittel überspachteln
  • Q2: Evtl. Rückstände der Verspachtelung Q1 nach dem Abbinden abstoßen. Nach dem Erhärten, Fugen und Befestigungsmittel bis zum Erreichen eines stufenlosen Übergangs zur Plattenoberfläche nachspachteln. Nach Trocknung ggf. schleifen.
  • Q3, Q4: Evtl. Spachtelrückstände der Verspachtelung Q2 abstoßen oder abschleifen. Flächenspachtelung Q3 oder Q4 nach Durchtrocknung der Verspachtelung Q2 in einem Arbeitsgang auftragen. Nach Trocknung ggf. Fläche schleifen.

Produkte zu diesem Thema finden Sie in unserer Markenwelt unter folgenden Herstellern:

Quelle Bilder und Herstellungshinweise: Saint-Gobain Rigips GmbH, Düsseldorf

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen