Kontakt

Fliesen Röpke GmbH

  • mail@fliesen-roepke.de
  • Tel 04292 / 81380
  • 27721 Ritterhude
    Am Großen Geeren 17

Termin-Service
Ihr Wunschtermin

Abonnieren Sie unsere
Stammkunden-Info

Fliesen Röpke

NAVIGATION

NEWS

TIPP Neue Ideen in Ihrem Bad
Sie planen ein neues Badezimmer oder möchten modernisieren? Dann vertrauen Sie auf das wedi INSIDE Prinzip. Mehr

TIPP Jetzt Terrassenträume realisieren!
Ob modern, mediterran oder klassisch – Hochwertige und variantenreiche Beläge für "Draußen". Mehr

TIPP Lebensräume gestalten – mit Licht und Keramik
Schalten Sie den Fortschritt ein - mit Schlüter®-LIPROTEC LichtProfilTechnik. Mehr.

NEU Steuler Fliesen Thinsation
Ein echtes Leichtgewicht und dennoch absolut stabil. Die „Thinsation“ von Gres Steuler ist Modernität pur. Mehr

TIPP EnEV aktuell
EnEV fordert ab 2016 noch höheren Energie-Standard für Neubauten. Mehr

NEU "VIENNA" im Format 30x90
Ein echtes Highlight, das mit einer matten, strukturierten Oberfläche wunderschöne Lichtreflektionen widergibt. Mehr.

TIPP „Zuhause ist es am Schönsten“
Machen Sie Ihr Zuhause zu Ihrem Lebensmittelpunkt und begeistern Sie Ihre Gäste! Mehr.

INFO Botament
Staubreduzierte Produkte zum Sanieren und Renovieren - umweltfreundlich + Ressourcen schonend. Mehr.

INFO Der Eingangsbereich
Der Eingangsbereich eines Gebäudes muss Schmutz und Nässe trotzen und soll dabei noch chic daherkommen. Mehr.

TIPP Eingangsmatten sparen Reinigungskosten
Sie sorgen dafür, dass Schmutz und Feuchtigkeit schon im Eingangsbereich gestoppt werden. Mehr.


Aufsparrendämmung

Aufsparrendämmung
Quelle Bild: Isover

Bei der Aufsparrendämmung wird das Dämmmaterial oberhalb der Dachsparren verlegt. Darüber folgt dann die Eindeckung. Damit entsteht eine komplett wärmebrückenfreie Dämmfläche mit einer sehr guten Energiebilanz.

Neben der guten Dämmwirkung hat die Aufsparrendämmung den Vorteil, dass der Wohnraum unter dem Dach komplett erhalten bleibt und auch die Dachsparren dekorativ integriert werden können. Eine zusätzliche Verkleidung ist nicht notwendig.

Die Aufsparrendämmung eignet sich vor allem für Neubauten. Bei der Altbausanierung muss dafür das komplette Dach abgedeckt werden - sinnvoll also dann, wenn sowieso eine Neueindeckung geplant ist. Dafür bleibt der Wohnraum unter dem Dach intakt.

Da auf der Dämmung die Dacheindeckung lastet, muss das Dämmmaterial sehr druckbeständig sein. Außerdem ist sie großen Temperaturschwankungen ausgesetzt, die nicht zu Rissen führen dürfen. Als Materialien bieten sich deshalb PUR- oder EPS-Hartschäume an sowie Steinwolle und Holzfaserdämmstoffe. Hier kommt es auch auf die Schall- und Brandschutzanforderungen an.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen